Bewirb dich und werde Mentor:in! Das LinkedIn Reverse Mentoring geht in die nächste Runde

July 18, 2022

Reverse mentoring

„Das haben wir schon immer so gemacht“ – du bist Berufseinsteiger:in und kannst diesen Satz schon jetzt nicht mehr hören? Perfekt, dann werde Teil unserer LinkedIn Initiative #ReverseMentoring und erweitere mit deinen frischen Ideen den Horizont von gestandenen Führungskräften und erfahrenen Gründer:innen!

Im Berufsleben lernen normalerweise die Anfänger:innen von den Erfahrenen. Wir drehen dieses Jahr nach dem großen Erfolg des ersten LinkedIn Reverse Mentoring das gewohnte Prinzip erneut um und machen Berufseinsteiger:innen zu Mentor:innen und Führungskräfte zu Mentees. Eine Win-win-Situation für beide Seiten! Aus dem Mentoring können Manager:innen und Gründer:innen wertvolle Insights gewinnen, wie sie ihr Unternehmen, ihre Brand oder auch ihren Führungsstil fit für die Zukunft machen. Und du knüpfst spannende Kontakte und kannst in einem sicheren Umfeld deine Skills in Sachen Kommunikation und Wissenstransfer testen.

Wenn du als Mentor:in ausgewählt wirst, erhältst du vorab eine professionelle Einführung von uns, wie du dein Wissen und deine Erfahrung an andere vermitteln kannst. Außerdem bekommst du ein Jahr lang Zugang zu LinkedIn Premium, um dein berufliches Netzwerk noch weiter auszubauen.

Diese Mentees freuen sich auf einen spannenden Austausch mit dir:

So bewirbst du dich als Mentor:in:

Teilnehmen kannst du, wenn du mindestens 18 Jahre alt und Berufseinsteiger:in oder Student:in bist.

  1. Poste auf LinkedIn, welchen unserer Mentees du von deinen Erfahrungen und Meinungen profitieren lassen möchtest. Erzähle uns kurz, was dich als junge Mentorin oder jungen Mentoren ausmacht: In welchem Bereich kennst du dich aus?
  2. Nutze in deinem Post den Hashtag #OpenToMentor und tagge den von dir gewählten Mentee. Die Aktion endet am 16.08.2022.

Folgende Mentees sind in diesem Jahr dabei:

Tijen Onaran, Founder, Global Digital Women & ACI Consulting

Cawa Younosi, Head of global People Experience, SAP

Dr. Sylvia Eichelberg, Vorstandsvorsitzende, Gothaer Krankenversicherung

Dietmar Knoess, Global Director People & Organization, Puma

Annahita Esmailzadeh, People Managerin, Microsoft

Lea-Sophie Cramer, Founder, Amorelie

Dr. Frederik G. Pferdt, Adjunct Professor, Stanford Universität

Selena Gabat, Head of Brand Marketing EMEA & LATAM, LinkedIn 

Falls du noch kein LinkedIn Profil hast, findest du hier nützliche Infos für die ersten Schritte.

Neu: In diesem Jahr vergibt LinkedIn zum ersten Mal drei zusätzliche Tickets, die TikTok Wildcards. Hier ist besondere Kreativität gefragt – als Bewerber:in musst du ein Video deines Wunschmentees „stitchen“. Welche drei Mentees für die TikTok Wildcards zur Verfügung stehen, erfährst du auf unserem @LinkedinDACH TikTok-Kanal.

Wer für eine der TikTok Wildcards ausgewählt wird, gewinnt zusätzlich ein Microsoft Surface Tablet für die Mentoring Session. 

Nach Ablauf der Bewerbungsfrist wählt eine unabhängige Jury von LinkedIn gemeinsam mit den Mentees, also den Führungskräften, ihre jeweiligen persönlichen Mentor:innen aus.
 

Ein guter Austausch ist keine Einbahnstraße

LinkedIn hat die #ReverseMentoring Initiative letztes Jahr ins Leben gerufen und konnte dadurch schon viele Berufseinsteiger:innen und Führungskräfte zusammenführen. Weil wir wissen, wie wichtig und wertvoll der Austausch zwischen Berufseinsteiger:innen und erfahrenen Professionals ist und wir aus dem vergangenen Jahr von beiden Seiten durchweg positives Feedback bekommen haben, setzen wir die Initiative in diesem Jahr fort.

Tim durfte Marcus Diekmann, damals einer der CEOs des Fahrradherstellers Rose Bikes, mentoren. „Bringt man junge, wissbegierige Menschen mit erfahrenen und weltoffenen CEOs zusammen, dann können große Dinge entstehen“, findet Tim rückblickend. „Das Reverse Mentoring war eine tolle Chance, um die Zukunft in den Unternehmen mitzugestalten und über einen längeren Zeitraum in den Kopf eines CEOs zu schauen. In unseren Terminen habe ich als Mentor mindestens genauso viel gelernt wie mein Mentee Marcus Diekmann.“

“Das Reverse Mentoring hat mir menschlich und beruflich viele Türen geöffnet, von denen ich vor einem Jahr noch nicht mal gewusst habe, dass sie existieren. Mein Highlight des Reverse Mentoring war mein Mentee Alex, der den Austausch durch viel Offenheit und Humor super entspannt gestaltet hat”, beschreibt Frederike ihre Reverse Mentoring Erfahrung als Mentorin von Alexander Kuehnen, CEO bei Carl Kühne KG. 

Hast du Lust, Teil dieser spannenden Erfahrung zu sein? Dann freuen wir uns auf deine Bewerbung mit einem Posting unter dem Hashtag #OpenToMentor, in dem du uns und deinem Wunsch-Mentee erzählst, warum gerade du für sie bzw. ihn die richtige Mentor:in bist und was dich ausmacht.